Einführung zum e-Commerce (Internethandel)

Dezember 2016

Einführung zum e-Business

Als « Internethandel » (oder e-Commerce) bezeichnet man den Einsatz eines elektronischen Mediums zur Durchführung von kommerziellen Transaktionen. Meist handelt es sich um den Verkauf von Produkten über das Internet, aber der Begriff eCommerce beimhaltet auch alle Kaufmechanismen über das Internet (für B-To-B).

E-Commerce ist nicht allein auf den Online-Verkauf beschränkt, sondern beinhaltet auch :

  • Online-Kostenvoranschläge
  • Userberatung
  • Bereitstellung eines elektronischen Katalogs
  • Zugriffsplan zu Verkaufsstellen
  • Echtzeit-Verwaltung der Verfügbarkeit der Produkte (Lagerstand)
  • Online-Bezahlung
  • Verfolgung der Lieferung
  • After-Sales Dienste

In manchen Fällen lassen sich Produkte durch den Einsatz von e-Commerce stark personalisieren, insbesondere, wenn die e-Commerce-Seite mit dem Produktionssystem des Unternehmens gekoppelt ist (zum Beispiel Visitenkarten, personalisierte Objekte wie T-Shirts, Tassen, Kappen, etc.).

Für elektronische Dienstleistungen und Produkte MP3-Dateien, Software, e-Books, etc.) ermöglicht der Internethandel es, die Waren extrem schnell - sogar sofort - zu erhalten.

Online-Geschäfte

Die meisten e-Commerce-Seiten sind Online-Geschäfte, die mindestens die folgenden Elemente auf der Ebene des Front-Office haben :

  • Ein elektronischer Online-Katalog, zur Darstellung aller verfügbaren Produkte, ihrer Preise und eventuell ihrer Verfügbarkeit (Produkt im Lager oder Anzahl der Tage bis zur Lieferung) ;
  • Eine Suchmaschine, durch die man ein Produkt leicht durch Suchkriterien finden kann (Marke, Preisbreich, Stichwort, ...) ;
  • Ein Warenkorbsystem : das Kernstück des e-Commerce-Systems. Durch den Warenkorb lassen sich die Einkäufe des Kunden während des gesamten Einkaufsprozesses speichern, es kann auch die Menge für jeden Posten geändert werden ;
  • Die gesicherte Online-Bezahlung (accounting) wird oft über einen vertrauenswürdigen Dritten (eine Bank) durch eine gesicherte Transaktion durchgeführt;
  • Ein System zur Verfolgung der Bestellungen, durch das die verschiedenen Schritte des Liefervorgangs mitverfolgt werden können und Informationen zur Übernahme des Pakets durch den Transportdienst gewonnen werden können.

Ein back office-System ermöglicht es dem Online-Händler sein Angebot online zu organisieren, Preise zu verändern, Produktreferenzen hinzuzufügen oder zu entfernen und Kundenbestellungen zu verwalten.


Lesen Sie auch :


Introduction to e-Commerce (electronic commerce)
Introduction to e-Commerce (electronic commerce)
Introducción al comercio electrónico (e-Commerce)
Introducción al comercio electrónico (e-Commerce)
e-Commerce (commerce électronique)
e-Commerce (commerce électronique)
Introduzione all'e-Commerce (commercio elettronico)
Introduzione all'e-Commerce (commercio elettronico)
Introdução ao e-comércio (comércio electrônico)
Introdução ao e-comércio (comércio electrônico)
Das Dokument mit dem Titel « Einführung zum e-Commerce (Internethandel) » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.